Ausblick ascent AG 2017

Statement ascent AG, Karlsruhe, August 2017:

Fragen an den Vorstandsvorsitzenden Rainer Thibaut

 

Wie bewerten Sie die aktuelle Marktsituation?

Die internationalen Börsen befinden sich dank positiver Wirtschaftsdaten im Aufwind. Dahingegen verharren die Zinsen weiterhin auf einem historischen Tief. Für Privatanleger haben sich Investmentfonds mit variablen Aktienquoten als einzig wahre Alternative für Kapitalaufbau und Altersvorsorge durchgesetzt. Dabei werden flexible Fondsmanager aufgrund des dynamischen Umfelds bevorzugt. Zusätzlich setzen Anleger in Deutschland wieder verstärkt auf staatliche Förderungen und  Steuervorteile, um den Vermögensaufbau zu stabilisieren.

Was waren 2016 die größten Herausforderungen?

Die Angst der Bevölkerung vor Altersarmut steigt weiter an und trotzdem liegen viele Milliarden fast zinslos auf Geldkonten. Die Regeln erfolgreicher Geldanlage sind bei normalen Bürgern weitgehend unbekannt. Daher wurde ein neues Vortragsformat konzipiert, um Angewandte Alltagsökonomie einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Zusätzlich wurden die neue Website sowie mehrere Blogs gelauncht und die Präsenz in den Sozialen Medien verstärkt.

Wie sind Ihre Erwartungen an die weitere Markt- und Geschäftsentwicklung 2017?

Angewandte Alltagsökonomie befähigt Kunden einerseits Kosten zu reduzieren und andererseits Renditepotentiale nachhaltig zu erschließen. Einsparungen bei Strom, Gas und Versicherungen ermöglichen Freiraum beim regelmäßigen monatlichen Investieren. Die Berater unterstützen mit wertvollem Wissen Vermögen aufzubauen und gleichzeitig mehr Sicherheit zu schaffen. Der hohe Beratungsbedarf in Deutschland führt zu stetig steigender Berateranzahl und Umsatzwachstum. Die Vorbereitungen auf die EU-Richtlinien MiFID II und IDD sowie die Investmentsteuerreform sind bereits angelaufen.

 



[ zurück ]

 
Schließen
loading

Video wird geladen...